Nicole Beutler

Offizielle Webseite

Bühne



Nicole begann ihre Karriere am Theater, wohin es sie auch heute noch regelmäßig zurückzieht.
„Theater ist das eigentliche Handwerk des Schauspiel-Berufs“, sagt sie.



Dabei spielt sie neben Rollen in ihrer Muttersprache Deutsch auch englisch- und französischsprachige Stücke im Original, hält Lesungen und Chansonabende.

Sie ist auf vielen österreichischen und deutschen Bühnen zu Gast, sei es am Theater in der Josefstadt, den Kammerspielen, dem Vienna´s English Theatre, Institut Français de Vienne, Theater Akzent, Musikvereinssaal, Metropol, dem Landestheater Niederösterreich, Stadttheater Klagenfurt, Theater am Dom Köln, Contrakreistheater Bonn, Theater an der Kö Düsseldorf, u.a.

Hier finden Sie ein Auswahl an
>> Theaterplakaten


LESUNGEN

DIE KLEINE KOMÖDIE von Arthur Schnitzler

Gelesen von Hans Sigl und Nicole Beutler
Das Spiel mit dem eigenen Ich, das Verkleiden und So-tun-als-ob, um dem Alltagstrott zu entfliehen, durchzieht Literatur und Film wie ein roter Faden. Doch gerade heute, in einer Zeit, in der (fast) jeder sein kann, was er will, wirkt das Thema von Schnitzlers Kleiner Komödie besonders vertraut. In Briefen berichten der Weltmann Alfred von Wilmers und Josefine Weninger, Kokotte der Wiener Jeunesse dorée, von ihrem amourösen Abenteuer miteinander. Beide träumen von einer Wiederholung der großen Liebe aus Jugendtagen um ihrer Fadesse zu entfliehen und schlüpfen jeweils in eine andere Rolle…
Nächster Termin:
22. 2. 2020, Theater Akzent Wien, 19.30h

>> Hans Sigl und Nicole Beutler lesen


DEKADENZ UND DOPPELMORAL



TRAKTAT VOM HERZEN
Ein Alfred Polgar Abend Nicole Beutler liest Essays und Texte zum Thema Liebe und Beziehungen von Alfred Polgar
Musikalische Begleitung: n.n.


TIERISCH GUT
Nicole Beutler und Streichquartett Sonare
Gegen kleine Kinder und Tiere hat man als Schauspieler auf der Bühne keine Chance. Gerade deshalb, weil sie kein scheues Reh und kein feiger Hund ist, nimmt es Nicole Beutler bei ihrem neuen Programm mit vielen Tieren auf. Mit Kaninchen und Tigern, mit Stubenfliegen und weiteren gefährlichen Wesen, mit treuen Begleitern und lästigen Wanzen.
Die Lesung ist ein wilder literarischer Ritt durch die Welt der Fauna und durch Texte von Loriot, Virginia Woolfe, Alfred Polgar, Peter Hammerschlag, Wilhelm Busch und tierisch vielen anderen. Vielleicht wird dabei sogar gesungen und nicht nur gebellt, miaut und geheult.
Begleitet wird die Schauspielerin vom Streichquartett Sonare mit animalischen Ausflügen diebischer Elstern, diverser Schwäne sowie vielleicht sogar einer Hummel.


THEATERROLLEN (eine Auswahl):

BETROGEN (Harold Pinter) / Emma / Regie: Werner Schneyder

DER ALPENKÖNIG UND DER MENSCHENFEIND (Ferdinand Raimund) / Sophie Rappelkopf / Regie: Jerôme Savary

DER MENSCHENFEIND (Molière) / Célimène / Regie: Dora Schneider

ANATOL (Arthur Schnitzler) / Gabriele in „Weihnachtseinkäufe“ / Regie: Joseph Lorenz

A PICASSO (Jeffrey Hatcher) / Miss Fischer / Regie: Hans Peter Kellner (IN ENGLISCHER SPRACHE)

AMADEUS (Peter Shaffer) / Konstanze Mozart / Regie: Dominik Wilgenbus

VINZENZ UND DIE FREUNDIN BEDEUTENDER MÄNNER (Robert Musil) / Alpha / Regie: Jürgen Kaizik

SEIN ODER NICHT SEIN (Ernst Lubitsch) / Maria Tura / Regie: Harald Posch

FINK UND FLIEDERBUSCH (Arthur Schnitzler) / Fürstin Wendolin / Regie: Jürgen Kaizik

DIE DREI MUSKETIERE (Alexandre Dumas) / Lady de Winter / Regie: Dominik Wilgenbus

DER BOCKERER (Becher/Preses) / Frau Singer / Regie: Dietmar Pflegerl

DAS KONZERT (Hermann Bahr) / Delfine Jura / Regie: Gerhard Klingenberg

DIE HEIRATSVERMITTLERIN (Thornton Wilder) / Irene Molloy / Regie: Attila Lang

IM WEISSEN RÖSSL (Ralph Benatzky) / Ottilie / Regie: Alfons Höckmann

DAS GELD LIEGT AUF DER BANK (Curt Flatow) / Doppelrolle Mutter/Tochter / Regie: Fritz Muliar

LOVE & GLORY (Michael Köhlmeier) / Regie: Augustin Jagg

OTELLO DARF NICHT PLATZEN (Ken Ludwig) / Maggie / Regie: Horst Johanning